Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/veggieputzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo :-)

Inspiriert durch das Buch "vegan for life" von Attila Hildmann werde ich hier in den naechsten 30 Tagen berichten, wie es mir bei der Umstellung auf vegane Ernaehrung so ergangen ist. Laut diesem Buch scheint die Umstellung sehr einfach, aber in diesen 30 Tagen stehen mir sechs Geburtstage bevor...unter anderem mein eigener :D Aber mit der Hilfe von Freunden und meiner Familie sehe ich der Challenge sehr positiv entgegen.

30 Tage komplett auf tierische Zutaten sowie weisses Mehl und weissen Zucker verzichten...Warum ich das mache? In erster Linie geht es einfach um die Selbstdisziplin. Vegetarisch schien mir irgendwie zu einfach...aber wir werden sehen

 

Nach dieser Challenge werde ich dann nochmal ein ausfuehrliches Fazit ueber diese Zeit stellen.

 

Alter: 29
aus: 47178 Duisburg
 

Mehr über mich...

Ich grüße...:
meine Familie und meine Freunde :P



Werbung



Blog

Tag 6 / 30

Heute ist ein ganz besonderer Tag  Ich habe zum allerersten Mal TOFU gegessen

 Aber erstmal komme ich zu meinem Tag. Diesmal war es mit dem "satt sein" nicht so wie gestern, aber trotzdem anders als sonst. Gegen 8 Uhr heute morgen habe ich eine Birne gessen und um 10 Uhr gabs dann zwei Scheiben Vollkornbrot mit einer Tomaten-Basilikum-Creme.

Diesmal hatte ich zur Frühstückzeit schon ein wenig Hunger, nicht so wie gestern, wo ich erst gegen 11 Uhr das erste Mal gegessen habe. Aber es war nicht so viel Hunger wie sonst   Normalerweise sterbe ich immer halb vor Hunger bis zur Pause.  Also DAS ist auf jeden Fall ein richtig positiver Faktor an dem Experiment  

Zum Mittagessen gab es dann die Zucchinibandnudeln, war supi! Heute habe ich zwischendurch ein paar Salzbrezeln gefuttert, nicht weil ich Hunger hatte sondern...einfach, weil sie gerade da waren

So und JETZT kommen wir zum Abendbrot und Mittagessen von morgen. Nach der Arbeit bin ich dann noch schnell einkaufen gefahren und habe mir noch Baguette und Feldsalat gekauft, denn ich wollte das Tofu-Baguette nachzaubern, dass Attila Hildmann auf YouTube vorgestellt hat.

Dazu wurde Räuchertofu in ganz dünne Scheiben geschnitten, gesalzt und gepfeffert und von jeder Seite in der Pfanne angebraten, bis er einigermaßen kross war. Das war dann quasi der Bacon-Ersatz. Dann habe ich eine Paprika in Streifen geschnitten und in derselben Pfanne auch nochmal angebraten. Zuvor habe ich ein Tomatenpesto aus getrockneten Tomaten, Feldsalat und Olivenöl gemacht.

Dann wurde die untere Baguetteseite mit Pesto bestrichen, mit Feldsalat belegt, darauf kam der angebratene Tofu, dann Paprika und in Streifen geschnittene Möhre und die obere Hälfte wurde auch nochmal mit Pesto bestrichen..zu klappen - fertig  Das ging echt schnell. Hab das Baguette dann geteilt und die eine Hälfte gibts dann morgen zum Mittag und die andere wohl zum Abendbrot.

Natürlich habe ich den Tofu auch mal probiert, als er noch nicht gebraten war. So hat er echt kaum Geschmack und ist auch gar nicht mein Fall. Aber kross gebraten und gewürzt schmeckt er wirklich gut. Kann man Räuchertofu überhaupt "roh" essen?! Hmmm..

Da ich noch so viel übrig hatte von den Zutaten, habe ich mir das Sandwich nochmal zum Abendbrot gemacht, allerdings mit zwei Scheiben Vollkornbrot. War auch sehr gut

 

Juhuu ich freu mich, dass es bisher so super läuft.

 

Good night!

 

 

 

 

22.3.13 21:52


Tag 6 / 30

Heute ist ein ganz besonderer Tag  Ich habe zum allerersten Mal TOFU gegessen

 Aber erstmal komme ich zu meinem Tag. Diesmal war es mit dem "satt sein" nicht so wie gestern, aber trotzdem anders als sonst. Gegen 8 Uhr heute morgen habe ich eine Birne gessen und um 10 Uhr gabs dann zwei Scheiben Vollkornbrot mit einer Tomaten-Basilikum-Creme.

Diesmal hatte ich zur Frühstückzeit schon ein wenig Hunger, nicht so wie gestern, wo ich erst gegen 11 Uhr das erste Mal gegessen habe. Aber es war nicht so viel Hunger wie sonst   Normalerweise sterbe ich immer halb vor Hunger bis zur Pause.  Also DAS ist auf jeden Fall ein richtig positiver Faktor an dem Experiment  

Zum Mittagessen gab es dann die Zucchinibandnudeln, war supi! Heute habe ich zwischendurch ein paar Salzbrezeln gefuttert, nicht weil ich Hunger hatte sondern...einfach, weil sie gerade da waren

So und JETZT kommen wir zum Abendbrot und Mittagessen von morgen. Nach der Arbeit bin ich dann noch schnell einkaufen gefahren und habe mir noch Baguette und Feldsalat gekauft, denn ich wollte das Tofu-Baguette nachzaubern, dass Attila Hildmann auf YouTube vorgestellt hat.

Dazu wurde Räuchertofu in ganz dünne Scheiben geschnitten, gesalzt und gepfeffert und von jeder Seite in der Pfanne angebraten, bis er einigermaßen kross war. Das war dann quasi der Bacon-Ersatz. Dann habe ich eine Paprika in Streifen geschnitten und in derselben Pfanne auch nochmal angebraten. Zuvor habe ich ein Tomatenpesto aus getrockneten Tomaten, Feldsalat und Olivenöl gemacht.

Dann wurde die untere Baguetteseite mit Pesto bestrichen, mit Feldsalat belegt, darauf kam der angebratene Tofu, dann Paprika und in Streifen geschnittene Möhre und die obere Hälfte wurde auch nochmal mit Pesto bestrichen..zu klappen - fertig  Das ging echt schnell. Hab das Baguette dann geteilt und die eine Hälfte gibts dann morgen zum Mittag und die andere wohl zum Abendbrot.

Natürlich habe ich den Tofu auch mal probiert, als er noch nicht gebraten war. So hat er echt kaum Geschmack und ist auch gar nicht mein Fall. Aber kross gebraten und gewürzt schmeckt er wirklich gut. Kann man Räuchertofu überhaupt "roh" essen?! Hmmm..

Da ich noch so viel übrig hatte von den Zutaten, habe ich mir das Sandwich nochmal zum Abendbrot gemacht, allerdings mit zwei Scheiben Vollkornbrot. War auch sehr gut

 

Juhuu ich freu mich, dass es bisher so super läuft.

 

Good night!

 

 

 

23.3.13 16:41


Tag 5 / 30

Huhuuu... der 5. Tag ist nun auch endlich rum. Heute war komisch irgendwie... Schon auf dem Weg zur Arbeit hatte ich ein komisches Völlegefühl und war noch pappsatt. Oder war es vielleicht normal?! Das letzte Mal hatte ich gestern um 19.30 Uhr gegessen und gefrühstückt (sogar ohne den allmorgendlichen Muffin davor) heute erst gegen 11 Uhr. Ich hatte einfach keinen Hunger. Zum Frühstück gabs dann Couscous mit warmer Milch, Banane und Zimt. War irgendwie nicht so mein Fall Dann lieber kalt und als Salat...Aber es hat tierisch satt gemacht. Mein Mittagessen um 13 Uhr habe ich dann ausfallen lassen und dafür gab es um 17 Uhr ( ganze 4 Stunden später und ich war immer noch satt!) Nudeln aus dem Vapiano. Ich hatte Vollkornspaghetti mit Tomatensauce. Kommt es mir nur so vor, oder sind Vollkornnudeln einfach pappiger...irgendwie klebriger?! Aber sie waren sehr lecker. Natürlich hatte ich danach noch Lust auf nen Nachtisch und was gabs? NICHTS!! Entweder gabs Kuchen, natürlich mit Milch gemacht, oder Mascarppone mit Früchten. Also sind wir anschließend ins Forum gefahren, wo ich mir nen Fruchtbecher gekauft habe. War ganz okay, aber da war Honigmelone drin...pfuuuii!! Bei DM habe ich noch 70%ige Schokolade gefunden mit Kirsch-Chilli Geschmack. Ungewöhnlich aber lecker Joa und nun bin ich sowas von satt. Jetzt habe ich aber drei Tage hintereinander ein Frühstück mit Sojamilch gehabt. Morgen gibts dann einfach mal Brot Sonst kommt die mir noch aus den Augen raus...Zum Mittag gibts dann die Zucchinibandnudeln, da freu ich mich drauf. Das wars schon wieder für heute
20.3.13 20:03


Tag 4 / 30

Hello

So, der vierte Tag ist nun auch fast zu Ende...

Mein Frühstück heute morgen war anders als eigentlich geplant...Da ich noch einiges vom Coucous übrig hatte, wollte ich dieses eigentlich mit warmer Milch und Banane essen. Leider hab ich in der Eile heute morgen die Banane vergessen und nur mit warmer Milch wollte ich ihn dann auch nicht essen stattdessen hab ich dann nochmal ne Schüssel Müsli gegessen, zwar auch ohne Banane, aber da war wenigstens Geschmack dran durch die Mandeln, Kokosflocken etc.  Dann gibt es den Couscous eben morgen...bin mal echt gespannt. Als Salat fand ich ihn echt top. Aber mit warmer Milch?! Ich hoffe es schmeckt besser als es sich anhört. Ach ja und nen Muffin gabs...

Zum Mittag gab es die Zucchini-Bandnudeln und BÄÄÄÄM!! ich bin VÖLLIGST begeistert!!!Super einfach und schnell zu machen und vorallem super lecker. Das Beste war, das die meisten auf den ersten Blick wirklich dachte, das es Bandnudeln wären. Aber wenn man überhaupt gar nicht an Zucchini denkt und normal auf den Teller schaut, vergisst man, dass es nach Zucchini schmecken sollte und man denkt wirklich es wären Bandnudeln...war bei mir jedenfalls so  Die Portion war so groß, dass es das Gericht morgen nochmal geben wird. Juhuu!

Zum Abendessen gibts gleich einfach zwei Scheiben Brot mit Paprikaaufstrich oder ner Tomate oder Marmelade oder so. Aber bisher bin ich relativ gut satt geblieben. Vorhin gabs noch ein paar "Dinkel Salzstangen" Hört sich komisch an, schmeckt auch leicht anders aber dennoch lecker.

Álso bisher fehlt es mir an rein gar nichts. Obwohl es erst der vierte Tag ist, kommt es mir irgenwie schon ewig vor. Aber die schwierigen Tage kommen ja erst mit den ganzen Geburtstagen.

Ach, was mir noch einfällt...mein Startgewicht vor vier Tagen lag bei 65,1kg. Vielleicht ist es mal ganz gut wenn ich das festhalte, um am Ende der Challenge zu sehen, ob sich auch am Gewicht etwas getan hat. Aber dafür muss ich glaub ich den allmorgentlichen Muffin weg lassen

20.3.13 12:56


Tag 3 / 30

Huiii, schon bei Tag 3!!!

 

Aber bisher lief es ganz gut. Auf der Arbeit gab es als erstes Frühstück einen von diesen Schokomuffins, als zweites Frühstück gabs wieder Müsli mit Sojamilch. Die Schüssel war jetzt nicht sonderlich riesig, aber es hat mich auf jeden Fall bis zur Mittagspause um 13 Uhr satt gehalten. 1. und 2. Frühstück klingt so verfressen...aber ich schaffe es nicht von morgens 5 Uhr wo ich aufstehe, bis zur Frühstückspause um 10 Uhr nichts zu essen So hat es dann aber sehr gut geklappt.

Zum Mittagessen gab es eine Schüssel Couscoussalat...vll hätte ich den Salat irgendwo ganz heimlich essen sollen, denn da kamen schon die ersten komischen Fragen und blöden Sprüche meiner Arbeitskollegen "...viel zu trocken....davon wirste doch nicht satt...blaa blaa" - aber ich muss sagen, es war wirklich sehr lecker und hat mich sowas von pappsatt gemacht  Der Salat stand auch nicht zum letzten Mal auf meinem Plan. Vorallem ist der so schön variabel...mal mit Paprika, mal mit Tomate...Das Beste daran ist, das ich noch eine Portion übrig habe. Diese werde ich mir morgen zum Frühstück mit Sojamilch erwärmen, Banane rein und ab dafür!! Dieses Rezept habe ich aus dem Internet und alle schwärmen davon. Aaaaber...morgen bin ich schlauer.

Gegen 17:30 Uhr glaub ich bekam ich dann wieder etwas Hunger und machte mir zwei Scheiben Vollkornbrot mit Tomate. War ganz okay, aber jetzt..während ich so auf der Couch sitze...könnte ich...eventuell...nochmal...aber NEIN! Ist auszuhalten, sooo groß ist der Hunger dann nun auch wieder nicht. Vorhin war ich bei Kaufland und als ich an der Kasse stand und mich die Kinderschokolade so anlächelte, kribbelte es schon in den Finger Aber ich denke das ist Gewöhnungssache...

Vorhin habe ich mir mein Mittagessen für die Arbeit gekocht. Morgen gibt es also Zucchinibandnudeln mit Tomatensauce. Klingt komisch, aber super lecker!!  Hätte ich ech nicht gedacht. Ich hoffe, dass es morgen aufgewärmt nochmal genauso gut schmeckt Aber ich denke ja. Es ging auch super schnell...Paprika und Zwiebeln andünsten, getrocknete Tomaten, Dosentomaten und Agavendicksaft dazu, Zucchini wurden mit einem Sparschäler in Bandnudeln geschält, alles in eine Pfanne, würzen, fertig!!! Voll gut

 

So, dann mal bis morgen

18.3.13 20:51


Tag 2 / 30

Der zweite Tag begann mit einem Frühstück aus zwei Scheiben Schwarzbrot, eins mit einem Aufstrich aus Tomate und Basilikum (gibts zu kaufen) und das andere EIGENTLICH mit einer Nuss-Nougat-Creme. Leider konnte ich die Scheibe mit der Nuss-Nougat-Creme nicht essen, denn während ich den ersten Bissen machte und mir währenddessen die Zutatenliste auf dem Glas anschaute bemerkte ich, dass in dieser Creme Molkepulver enthalten ist!!!! Ich hatte beim Einkauf zwar drauf geschaut, aber hatte es wohl irgendwie überlesen....Na toll, weg damit! Dann gabs halt noch eine zweite Scheibe mit dem Tomatenaufstrich, der aber echt sehr lecker ist. Aber in dem Buch von Attila Hildmann gibt es ein Rezept für eine Nuss-Nougat-Creme und das werde ich dann in den nächsten Tagen mal ausprobieren.

Mittags war ich dann lange unterwegs, Familienbesuche, Freundin besucht...und war erst gegen 18.30 Uhr zu Hause. Gegen 15.30 Uhr verspürte ich den ersten Hunger. Bei meiner Oma gabs ne mini Schale Erdbeeren. Für solche "Notfälle" habe ich mir eine Box ins Auto gelegt, mit kleinem eingeschweißtem Schwarzbrot, Paprikaaufstrich, Studentenfutter und Reiswaffeln. Auf dem Weg zur Jenny gabs zwei Reiswaffeln, die den ersten Hunger auch stillten. Gegen 18.30 Uhr gabs dan nochmal richtig Hunger. Zu Hause angekommen gabs dann nochmal den Rest Nudeln von gestern (wirklich wenig), eine Scheibe Brot mit Tomatenaufstrich und einen Muffin von gestern. Bin zwar satt, aber irgendwie passt da noch was rein... :D Aber ich muss mir nachher noch was für morgen für die Arbeit kochen, vll fällt da ja noch was ab.

 

NACHTRAG!!!

Mittags gab es zweimal Kaffee...leider mit weißem Zucker aber es ließ sich leider nicht vermeiden...schwarz trinke ich ihn nämlich nicht

17.3.13 19:59


Tag 1 / 30

Och neee....da war ich fast fertig mit diesem Eintrag, drücke ich versehentlich ne doofe Taste und alles ist weg

 

Ok...nochmal!

 

Also mein Tag begann erst einmal mit Ausschlafen Danach bin ich hochmotiviert aus dem Bett gehüpft, geradewegs in die Küche.

Zum Frühstück gab es ein selbstgemachtes Müsli aus Haferflocken, Cornflakes (ungesüßt natürlich!!!!!), Mandeln, Kokosflocken, Rosinen und getrockneten Cranberries. Dazu gab es dann keine Kuhmilch, sondern Sojamilch. Zuvor hatte ich noch nie Sojamilch getrunken und ich hatte ein wenig Angst, dass sie mir nicht schmecken wird. Aber ich wurde vom Gegenteil überzeugt Sie schmeckt ein wenig nussig, irgendwie so nach Mandel...aber echt lecker. Sie wird auch nicht das letzte Mal auf meiner Einkaufsliste gestanden haben. Mit dem Frühstück war ich jedenfalls schon mal sehr zufrieden.

Nachdem ich dann zu Hause rumgewustelt hatte und noch mein Sport war, gab es dann Mittagessen. Auf dem Plan standen Vollkornnudeln mit Tomaten, Möhren und Zwiebeln gebraten in Sojasauce. Es war jetzt nicht das Außergewöhnlichste, aber es war lecker und hat gut gesättigt. So oder zumindest in der Art werde ich es mir bestimmt nochmal kochen

 Abends war ich dann bei Melly eingeladen, dort gab es natürlich auch etwas zu essen. Es gab Rohkost mit verschiedenen Dips, Tomate mit Mozzarella, Käsespieße mit Weintrauben und Brot. Mein Essen bestand aus Rohkost, allerdings ohne Dip, da die Dips mit Milchprodukten zubereitet wurden, Tomate (den Mozzarella bekam Nina ), Weintrauben (der Käse ging ebenfalls an Nina) und Brot. Da ich während der Challenge versuche, auf weißes Mehl zu verzichten, viel das Baguette schon mal weg. Aber in dem Korb lag noch leckeres Vollkornknäckebrot..dachte ich zumindest Nachdem ich schon davon gegessen hatte und zur Melly sagte, dass es echt super lecker ist, meinte sie: "Jaa super lecker, das ist das Eiweißknäcke von Aldi...."

und ich nur:

ja herzlichenn Glückwunsch, fängt ja schon mal super an Ausspucken ging ja auch schlecht. Najaaa ich muss halt noch lernen

Danach kam Nina noch zu mir und wir haben Schokomuffins gebacken, allerdings ohne Kuhmilch dafür aber mit Sojamilch und ohne Ei, statt weißem Zucker gabs braunen Rohrzucker. Die Konsistenz war ein wenig zähflüssig. Der Teig ging im Ofen zwar gut auf, sie sahen auch aus wie normale Muffins, aber haben doch ein wenig anders geschmeckt,,irgendwas fehlte

Aber es war ok

17.3.13 20:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung